Basketball in Burglengenfeld Turnverein Burglengenfeld 1875 e.V. Abteilung Basketball

17

Sep. 16

Freundschaftsspiel…

Am vergangenen Freitag kam es im Schwarzenfelder Sportpark zum Pre Season Derby zwischen den Ultimates und den Blizzards aus Burglengenfeld. Beide Team traten ersatzgeschwächt an und kann daher nur wenig über die Rolle der beiden Teams in ihren Ligen aussagen. Am Ende stand dennoch ein ungefährdeter 70:38 Sieg für die Blizzards auf dem Scoreboard.

Die Blizzards die ohne Birk - Faderl - Reinstein - Weigert - Mulzer - Karl - Fatusnic auskommen mussten, griffen im einzigen Vorbereitungsspiel auf Spieler ihrer Jugendmannschaften zurück. So kamen der 14-jährige Leo Steiner, sowie der 16-jährige Philipp Hamman zu ihrem ersten Spielminuten in de 1. Mannschaft. Bei den Ultimates fehlten mit Lottner - Morgan - Stammwitz ebenfalls wichtige Kräfte.

 

Das Spiel begann mit einem auf und ab, in dem sich die Blizzards relativ schnell auf 11:4 absetzen konnten. Maßgeblich beteiligt war hierbei Neuzugang Ivo Penchev, der alleine im 1. Viertel 3 Dreier versenkte. Die Burglengenfelder konnten sich bis zum Viertelende bereits auf 20:10 absetzen. Coach Dirmeier gab bereits zu dieser frühen Zeit - da man auch nur mit sieben Spielern angetreten war - den beiden Jungspunden Steiner und Hamman einige Minuten.

Zu Beginn des 2. Viertels kamen die Ultimates besser ins Spiel und konnten sich auf 16:21 herankämpfen, ehe Ivo Penchev 3 weitere Dreier versenkte und für eine komfortable 33:21 Halbzeitführung sorgte.

Im 3. Viertel legten die Blizzards in der Defensive eine Schippe drau und ließen in diesem Spielabschnitt insgesamt nur 8 Punkte zu. Hervorzuheben ist hier auch die gute Verteidigung von Leo Steiner, der seinen jeweiligen Gegenspieler gut im Griff hatte. In der Offensive konnten das Duo Sauerbeck und Dirmeier insgesamt 15 der 21 Punkte markieren. Immer wieder gelang es durch eine aggressive Verteidigung leichte Fastbreakpunkte zu erzielen. Am Ende des Viertels Stand es 56:29.

Den Schlussabschnitt starteten die Blizzards mit einem 14:3-Lauf, sowie einem erfolgreichen Hamman-Dreier. In den letzten Minuten versuchte man vor allem den jüngeren Akteuren wie Lavrinovich, Hamman und Steiner Verantwortung in der Offensive zu geben. Hier konnte man gute Ansätze erkennen.

Schlussendlich fuhren die Blizzards in einem fair geführten Derby einen ungefährdeten 70:38 Sieg ein. Das Spiel wurde von Johanna Stammwitz und Sophia Wöhrl ohne besondere Vorkommnisse geleitet.

Die Blizzards starten bereits nächsten Samstag mit dem Pokalspiel in Amberg in die Saison. Man hofft dort wieder annähernd vollständig zu sein.

 

Für die Blizzards spielten:  Penchev 23 (6), Dirmeier 18 (1), Sauerbeck 17, Hamman 5 (1), Lavrinovich (4), Eddie (3), Steiner

Für die Ultimates spielten: Gentzwein 10 (1), Berr 8, Mauderer 6, Plonner 4, Götz 4, Schießl 3, Reiger 3, Wagner, Ram

Über Ziege

No description. Please complete your profile.
veröffentlicht unter: Spielberichte (0)